Menu
Mauer

Unsere Liebe zum Blauburgunder

Seit Jahrzehnten sind wir bekannt für unsere Blauburgunder. Unbeirrt folgen wir unserer Leidenschaft für diese Rebsorte. Mit dem „Riserva Matan“ und dem „ Fuxleiten “ wurden die Weine aus Montan bald zu unseren Aushängeschildern – jeder mit seinem eigenen Charakter.

Seit fast 40 Jahren beschäftigt sich unsere Familie intensiv mit dem Blauburgunder. Der  Pinot Nero Riserva Matan  sicherlich der beliebteste Wein unter unseren Kunden. Unser Heimatdorf Montan, im Südtiroler Dialekt „Matan“, gibt ihm diesen Namen. Seit der ersten Abfüllung im Jahre 1995 ist es unser Flaggschiffwein.

Die Lage Glen oberhalb von Montan bietet dem Blauburgunder ein geradezu ideales Terroir. Kühle, nach Westen geneigte Weinberge aus Lehm und Kalk. Nicht nur ein hochwertiges Anbaugebiet in Südtirol, sondern mit Mazon die wohl bekannteste Lage für diese Rebsorte in ganz Italien.

Es war seine Liebe zu den Burgundersorten, die es Klaus Pfitscher in den 1980er Jahren ermöglichte Pinot Noir zu pflanzen. Als einer der ersten in Südtirol im Guyot-System. Heute noch kommen die Trauben für den Matan von diesem fast 40 Jahre alten Weinberg in Glen. Somit handelt es sich in Südtirol um eine der ältesten Pinot Noir Lagen im Drahtrahmen.

Die durch Handselektion bei der Lese aus wunderbar gesunden und reifen Beeren stammenden niedrigen Erträge ruhen in den Gärfässern, bis nach etwa zwei Tagen Kaltmazeration die alkoholische Gärung von alleine einsetzt. Nach weiteren zehn bis vierzehn Tagen wird abgepresst und der Wein reift für mehr als ein Jahr in Barriquefässern, von denen jährlich ein Drittel erneuert wird, und ein Jahr in der Flasche. Das Ergebnis ist ein körperreicher, reinsortiger Pinot Noir, der durch Lebendigkeit und Tiefe besticht. Klare, präzise Waldfrucht, Kirschen und Unterholz verführen die Nase, Finesse und samtige Tannine den Gaumen. Matan verlangt Zeit. Erst nach rund fünf Jahren Flaschenreife zeigt er sich in seiner höchsten Vollendung. 

Goldstreifen
Mauer
Zurück zur Übersicht